Schutzgebühr

Die Adoption eines jeden Tieres aus unserem Tierheim erfolgt grundsätzlich

mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr.
 

 


Der Schutzvertrag

Wir sind ein Tierschutzverein der versucht,  seinen Schützlingen ein besseres Leben zu ermöglichen.
Daher werden unsere Hunde nur mit einem Tierschutzvertrag vermittelt, damit wir die Möglichkeit haben, ihnen ein gutes und endgültiges zu Hause zu gewährleisten.
Damit möchte unser Verein verhindern, dass mit den Tieren Handel betrieben wird, oder  diese an Dritte verkauft werden.


Die Schutzgebühr

Wir finanzieren uns ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden

Die Schutzgebühr versteht sich als Aufwendungsersatz für die
bisherige Pflege und Unterbringung des Tieres.

Sie dient zugleich der Förderung praktischer Tierschutzarbeit. in Form von Kastrationsaktionen, der Finanzierung von OP`s , sowie der Pflege der im Tierheim befindlichen Tiere. 

Die Gelder von vermittelten Tieren nützt all denen, die bislang
noch kein neues Zuhause gefunden haben.

Die Tiere, die noch im Tierheim verbleiben, müssen oft tierärztlich versorgt und aufgepäppelt werden.

Die Schutzgebühr für die Tiere setzt sich wie folgt zusammen:

- Tierheimkosten
- Transportkosten
- Chip implantieren, EU-Ausweis
- Impfungen erwachsene Tiere und Welpen
- Kastration (Je nach Alter des Tieres)
- Blutuntersuchung auf Mittelmeerkrankheiten
 


Hunde aus Deutschland:

Welpen und erwachsene Hunde : 250 €

Senioren: 100 € (d.h. ab 8 . Lebensjahr)

 


Hunde aus Irland  

Welpen / erwachsene Hunde und Senioren : 390 Euro


Hunde aus Spanien:

Welpen und Erwachsene Hunde: 360 €

Senioren 300 €

 

Notfälle (Deutschland, Irland, Spanien)
- nach individuellem Zustand des Tieres

 

24.04.2016 16:04:33