Infos zum Tierschutz in Irland

Information zu den Hunden aus Irland:


Alle Hunde die abgegeben oder aufgegriffen werden, sind spätestens am 5. Tag einzuschläfern

. Eine Reservierung, so wie in Spanien möglich, gibt es dort nicht, Nur, wer innerhalb dieser "Galgenfrist" dort händisch herausgeholt wird, hat noch die Chance weiter zu leben.
Windhunde (alle Rassen) Schäferhunde und Collies werden meistens direkt getötet, da diese in Irland als unvermittelbar gelten. Die Tötungen, bis vor 2 Jahren noch per Bolzenschuss, sind subventioniert, bedeutet, jeder Tierhalter, kann kostenfrei sein Tier con den DogPounds abholen lassen, wenn er es nicht mehr mag. Die Private-Initiative MADRA holt gelegentlich händisch einige Tiere dort heraus, doch die Kapazitäten sind sehr begrenzt.

 

Hier ein paar kurze Info-Filme:

:

GRAI's Walk for Greyhounds

 

04.10.2013 09:58:57